GeschlechterStudien
1.1 Schmerzforschung
1.2 Geburtsschmerz
1.3 Krankheit
2.0 Lebenserwartung
3.0 Suizidalität
4.0 Y-Chromosom
5.0 Multitasking
6.0 Intuition
-
Aus den Medien
-- einparken --
-- schmerz --
-- arzt --
-- erziehung --
-- kreuzigung --
-- zäher --
-- geschnitten --
-- epilieren --
-- tattoo --
-- piercing --
Impressum / Kontakt

 

 

Aus den Medien
- einparken -

 

Können Frauen besser einparken als Männer?

 

Eine ungenaue Studie suggeriert, dass Frauen besser einparken können als Männer.

Der britische Betreiber NCP filmte einen Monat lang auf 700 seiner Parkplätze etwa 2500 Fahrer, wie sie ihr Auto einparken. Es wurden zur Auswertung in sieben Kategorien Punkte vergeben, beispielsweise wie schnell ein Parkplatz gefunden wurde, Ablauf und Dauer des Einparkens und wie oft zur Korrektur rangiert werden musste. Es konnte eine maximale Punktzahl von 20 erreicht werden. Frauen kamen auf 13,4 Punkte, Männer auf 12,3 Punkte.

Scheinbar fanden die Frauen schneller eine Parklücke, mutmaßlich, weil sie langsamer unterwegs waren, sie positionierten sich häufiger exakt in der Mitte und schafften es im Schnitt besser im Rückwärtsgang.

Männern gelang das Einparkmanöver hingegen schneller.

 

Kritik

Aufgrund ihrer Ungenauigkeit, gerät die Untersuchung in die Kritik. Fahrlehrer Neil Benson, der für die Studie verantwortlich war, sagt, dass Männer in Fahrstunden generell besser einparken.

Bei der Studie wurde folgendes nicht berücksichtigt:

Fahrzeuggröße:

Bei den Fahrstunden, in denen die Männer besser abschneiden, parken Frauen und Männer mit einem gleich großen Fahrzeug ein. In der Untersuchung auf den NCP Parkplätzen hingegen wurde nicht berücksichtigt, ob Männer im Schnitt mit einem größeren Fahrzeug einparken mussten.

Zwar lässt sich mit der entsprechenden Übung ein großes Auto genau so gut in eine große Parklücke manövrieren, wie ein kleines Fahrzeug in eine kleine Parklücke, doch es ist schwerer, ein großes Fahrzeug in eine enge Lücke zu einzuparken, in das es gerade mal hineinpasst. Ein kleines Fahrzeug lässt sich leichter in die enge Lücke, in der es noch ausreichend Spiel hat, manövrieren. Und es lässt sich auch schneller ein passender Parkplatz zu finden.

Einparkverhalten:

Es wurde nicht berücksichtigt, ob Frauen dazu neigen, den nächstbesten Parkplatz zu nehmen (dort, wo am wenigsten Plätze besetzt sind) Männer hingegen eher das Risiko eingehen, bis vorne vorzufahren, wo es schwieriger ist, einen Parkplatz zu finden.

Einparkgeschwindigkeit:

Es wurde nicht berücksichtigt, ob das schnellere Einparken der Männer mit einer ungenaueren Einparkweise verbunden ist und es wurde nicht berücksichtigt, ob Frauen bei einer gleich zügigen Einparkgeschwindigkeit noch immer exakt einparken könnten.

Punkteergebnis:

Ein Unterschied von 12,3 Punkten zu 13,4 Punkten ist zu geringfügig, um eine allgemeingültige Aussage zu treffen.

 

 

Anzeige